deepskyfotografie.de

Just another Astronomy site

M42 – Orion Nebel

Der Orionnebel (Katalogbezeichnung M 42 oder NGC 1976) ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion. Durch die große scheinbare Helligkeit seines Zentrums oberhalb der 4. Magnitude ist der Nebel mit bloßem Auge als Teil des Schwertes des Orions südlich der drei Sterne des Oriongürtels gut sichtbar. In dem Nebel entstehen Sterne, deren ionisierende Strahlung den Nebel im sichtbaren Bereich leuchten lässt. Mit einer Entfernung von etwa 1350 Lichtjahre ist er in der galaktischen Nachbarschaft eines der aktivsten Sternentstehungsgebiete, weshalb er ein bevorzugtes Untersuchungsobjekt zur Erforschung der Sternentstehung ist. Er wird sich voraussichtlich zu einem den Plejaden ähnlichen, offenen Sternhaufen entwickeln

Aufnahmedaten

  • Aufnahmedatum: 15.10.2021
  • Gesamtbelichtungszeit: ca 2,5 Stunden
  • Einzelframes: 165
  • Teleskop: Skywatcher Newton 200/1000 PDS
  • Montierung: Skywatcher EQ-6R Pro
  • Kamera: QHY 268c
  • Filter: Astronomic UV/IR Cut Filter
  • Guiding: ZWO ASI 120MM und 180mm Guidingscope
  • Kalibrierung: 20 Darks / 20 Flats / 20 Bias

Meine erste Aufnahme vom Orion Nebel und Anfänge der Astrofotografie

Aufnahmedaten

  • Aufnahmedatum: 06.11.2020
  • Gesamtbelichtungszeit: unbekannt
  • Skywatcher MAK 127/1500
  • Skywatcher AZ-GTI EQ Umbau
  • Nikon D750
  • Guiding: ZWO ASI 120MM
  • Keine Kalibrierungsbilder

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 deepskyfotografie.de

Thema von Anders Norén